Halteverbotszone

lkw umzug berlin
umzug, berlin, lkw
umzugsunternehmen, berlin, lkw

Halteverbotszone richtig beantragen, Zeit und Nerven sparen!

Ihnen steht ein Umzug bevor und Sie wissen nicht, wo Sie den Transporter parken sollen? Bei diesem Problem helfen wir Ihnen gerne weiter. Als kompetentes Umzugsunternehmen beraten wir Sie rund um das Thema Umzug. Wir richten gerne für Sie eine Halteverbotszone für den Umzugstag ein, damit Sie mit möglichst geringen Lauf- und Tragezeiten zügig Ihren Umzug erledigen können.

Wir helfen Ihnen bei ihrem Umzug:

  • Helfer mit LKW
  • Helfer ohne LKW
  • Möbelaufbau und Abbau
  • Küchenaufbau und Abbau
  • Möbeltaxi für ihre Einkäufe bei POCO Domäne, Roller, Höffner, Möbelkraft
  • Malerarbeiten
  • Renovierarbeiten (Abrissarbeiten, Bodenarbeiten, Tapezierarbeiten)
  • Fernumzüge (von und nach Berlin)

Unser Umzugsunternehmen rechnet pro angefangene halbe Stunde ab und nicht pro Stunde. Diese Berechnung ist absolut fair und kundenfreundlich. Ein Beispiel: Unsere Umzugshelfer benötigen für den gesamten Umzug 3 Stunden und 15 Minuten. Bei einer Abrechnung pro Stunde würden Sie volle 4 Stunden bezahlen, da die vierte Stunde bereits angebrochen ist. Nicht bei uns! Wir berechnen Ihnen nur 3 Stunden und 30 Minuten, egal ob Sie nur Umzugshelfer oder ein Umzugshelfer-Team mit LKW gebucht haben.

Grundsätzlich ja, vorausgesetzt es ist genug Platz in der Fahrerkabine! Kommen unsere Umzugshelfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder besteht das Team aus mehr als zwei Umzugshelfern, können Sie leider nicht mitfahren. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.

Wozu dient eine Halteverbotszone?

Berlin ist mit seinem hohen Verkehrsaufkommen und oftmals geringen Parkmöglichkeiten ein schwieriges Pflaster. Parken in der zweiten Reihe ist nicht unbedingt sinnvoll. Nicht nur, weil es zur Behinderung des Straßenverkehrs oder sogar zu einem Strafzettel führen kann, schließlich kommt bei einem Umzug meist ein größeres Fahrzeug oder sogar ein LKW zum Einsatz.

Auch das Ein- und Ausladen schwerer Möbelstücke und Umzugskisten ist schwieriger, wenn stets auf den Verkehr geachtet und um parkende Fahrzeuge herum transportiert werden muss. Manche besonders sperrigen und schweren Einrichtungsgegenstände können Sie zudem gar nicht weitere Strecken zu Fuß transportieren. Schonen Sie daher Ihre Nerven und Muskelkraft und profitieren Sie von einer nur für Sie eingerichteten Halteverbotszone.

Diese bietet den Vorteil, dass ein öffentlicher Stellplatz in unmittelbarer Nähe zum Haus für Sie freigehalten wird und Sie dort Ihren Transporter oder Möbelwagen parken können. Damit entfallen lästiges Parkplatzsuchen, die Behinderung des Verkehrs, die Gefahr eines Strafzettels und lange Tragestrecken des Transportguts.

Im Idealfall lassen Sie sich von uns eine Halteverbotszone an Ihrem Einzugs- und Auszugsort einrichten, um an beiden Orten von den entsprechenden Vorteilen zu profitieren, sofern beides innerhalb von Berlin liegt.

Wie wird eine Halteverbotszone eingerichtet?

Einfach ein Schild aufstellen genügt nicht, eine Halteverbotszone muss ordnungsgemäß beantragt werden. Denken Sie bitte daran, spätestens 7 Tage vor Ihrem Umzugstermin den entsprechenden Antrag zu stellen. Sehr gerne unterstützen wir Sie dabei, sprechen Sie uns einfach darauf an! Wir informieren Sie über den Antrag und richten die Halteverbotszone für Sie völlig unkompliziert ein. So können Sie sich auf Ihren Umzug konzentrieren und am vereinbarten Tag stressfrei ein- und ausladen. Ihre Anfrage für eine Halteverbotszone nehmen wir gerne telefonisch oder schriftlich entgegen, wir freuen uns auf Sie!

Planen Sie ein Umzug von oder nach Berlin?

Wir helfen ihnen gerne bei Ihrem Umzug. Fragen Sie kostenlos an!

Hallo. Planen Sie einen Umzug? Schreiben Sie uns doch einfach via WhatsApp an!
Powered by